{Monthly Booklist} Die Oktober Highlights 2017

by Lena G.

 

Ich betrachte meinen “Mainstream”-Lesegeschmack mittlerweile als Fluch, denn meine Wunschliste wird von Monat zu Monat länger, da die Verlage so viele Bücher auf den Markt bringen, die ich lesen und besitzen möchte. Daher sind die Verlagsvorschauen für mich immer die reinste Reizüberflutung 🙃

In diesem Beitrag stelle ich euch meine ausgewählten Oktober-Highlighst vor. Einen grandiosen Titel davon habe ich tatsächlich schon gelesen 😊

 

  • “Das Lied der Krähen” von Leigh Bardugo || ET: 2.10.2017  ||   
    Diesen Titel durfte ich glücklicherweise schon vorablesen und nach einem echt schwierigen Einstieg hat sich dieses Fantasybuch zu einem großartigen und spannungsgeladenen Pageturner verwandelt, der mich bis zum Ende gefesselt hat. Eine große Empfehlung für alle Fantasy-Fans. Wenn ihr möchtet, dann könnt ihr hier → meine Rezension nachlesen.
    Übrigens wird der zweite Band dieser Dilogie “Das Gold der Krähen” heißen.

 

  • “Illuminae. Die Illuminae Akten_01” von Amie Kaufman und Jay Kristoff ||  13.10.2017  ||   
    Auch dieses Buch habe ich glücklicherweise schon hier parat liegen und es steht als nächstes auf meinem Leseplan. Obwohl ich mit SPACE FANTASY noch nicht so viel anfangen kann, bin ich gespannt, ob dieser Titel es schafft, mich von dem Genre zu überzeugen. Die Aufmachung dieses Buches ist schon mal absolut fantastisch. Solltet ihr euch überlegen, euch diesen Titel zuzulegen, dann wählt unbedingt die gebundene Ausgabe, denn in der digitalen geht die Schönheit dieser Aufmachung leider komplett verloren.

 

  • “Die Gabe der Auserwählten” von Mary E. Pearson ||  26.10.2017  ||   
    Nachdem mir die ersten beiden Bände der “Chroniken der Verbliebenen” ausgesprochen gut gefallen, ach was .. mich umgehauen haben, erwarte ich den dritten Band mit großen Spannung. Ich habe die Protagonistin Lia so sehr ins Herz geschlossen, dass ich mich auf das baldige Wiedersehen wirklich freue. Und gespannt, wie es mit ihr und den zwei Jungs weitergeht, bin ich sowieso 🙂

 

  • “Constellation. Gegen alle Sterne” von Claudia Gray ||  23.10.2017  ||   
    Wie auch “Illuminae” gehört auch der Jugendroman “Constellation” dem gerade angesagten SPACE FANTASY-Genre an und da mich auch hier der Klappentext sehr anspricht, landet es erst mal auf meiner Wunschliste.

    Er ist programmiert, sie zu töten. Sie ist bereit, ihn zu vernichten. Bis sie sich näher kommen als gedacht …Noemi ist bereit zu sterben, um ihren Planeten gegen die Erde zu verteidigen. Als sie in einem verlassenen Raumschiff nach Hilfe für ihre schwer verletzte Freundin sucht, trifft sie auf Abel, die perfekteste künstliche Intelligenz, die je entwickelt wurde. Er ist programmiert, sie zu töten. Gleichzeitig aber muss Abel dem ranghöchsten Menschen an Bord gehorchen. So gelingt es Noemi, ihm das Geheimnis zu entlocken, das ihren Planeten retten kann. Dieser Plan sieht vor, Abel zu zerstören. Doch Abel sieht nicht nur aus wie ein Mensch aus Fleisch und Blut. Je näher sich die beiden auf der lebensgefährlichen Mission kommen, desto klarer wird Noemi: Er fühlt auch wie ein Mensch – und er würde alles für sie tun.

 

  • “Iskari. Der Sturm naht” von Kristen Ciccarelli ||  ET: 02.10.2017  ||   
    Fantasyromane, in denen Drachen vorkommen, habe ich schon immer wahnsinnig gerne gelesen und der Klappentext zu “ISKARI” klingt in meinen Ohren einfach nur großartig.
    Da ich ihn nicht mit eigenen Worten zusammenfassen kann, hänge ich euch den Originaltext einfach an. Auf die angedeutete Liebesgeschichte und den Kampf gegen den übermächtigen Drachen, bin ich so gespannt:

    Als kleines Kind lockte Asha einst Kozu herbei, den mächtigsten aller Drachen. Er gab vor, ihr Freund zu sein, doch dann flog er auf und vernichtete mit seinen mörderischen Flammen Ashas Heimatstadt. Um die unverzeihliche Schuld, die sie damit auf sich geladen hat, zu sühnen, ist sie eine Iskari geworden, eine Drachentöterin – die beste und mutigste. Doch ihre größte Prüfung steht noch bevor. Denn ihr Vater, der König, stellt ihr ein schreckliches Ultimatum. Entweder befreit sie das Land endgültig von Kozu – oder sie muss den ihr verhassten Jarek heiraten. Aber Kozu ist unbesiegbar, der Kampf mit ihm selbst für eine Iskari viel zu schwer. Doch Asha ist nicht allein, denn plötzlich stellt sich jemand an ihre Seite. Jemand, der sie noch nicht einmal ansehen dürfte: Torwin, der geheimnisvolle Sklave Jareks …

 

  • “Die Legende der vier Königreiche” von Amy Tintera ||  ET: 09.10.2017  ||   
    Auch die Neuerscheinung von Amy Tintera klingt nach einem epischen und gewaltigen Fantasyroman, der mir gefallen könnte.
    In “Die Legende der vier Königreiche” geht es, wie der Titel bereist verrät, um vier Königreiche, die sich entzweit haben und zwischen denen Krieg herrscht. Die Eltern der Prinzessin Emelina wurden vom König des Nachbarreiches ermordet und ihre Schwester verschleppt. Emelina plant einen grausamen Racheakt und nachdem sie die Verlobte des Thronfolgers Casimir ermordet und ihren Platz eingenommen hat, steht sie kurz davor den König und alles was ihm teuer ist – auch den Thronfolger Casimir – auszulöschen. Doch je mehr Zeit sie mit dem Prinzen verbringt, desto mehr gerät ihr Plan ins Wanken.

 

  • “Deadly Ever After” von Jennifer L. Armentrout ||  ET: 02.10.2017  ||   
    In Bloggerkreisen ist Jennifer L. Armentrout DER Star und auch ich finde sowohl ihre Fantasy- als auch ihre New-Adult-Romane richtig gut.
    Ihr neues Buch gehört dem Sexy-Crime-Genre an, in dem ich bisher noch gar nicht unterwegs war. Da ich Thriller und erotisch angehauchte Romane sehr mag, scheint dieser Titel, der beide Gerne vereint, perfekt in mein Beuteschema zu passen.
    In “Deadly Ever After” geht es um die schwer traumatisierte Sasha, die vor Jahren einem brutalen Serienkiller entkam und daraufhin ihre Heimat verlassen hat. Nun kehrt sie zurück und begegnet ihrem Exfreund Cole, der mittlerweile eine Anstellung beim FBI gefunden hat und immer noch für Sasha schwärmt. Bevor sich die beiden erneut annähern können, wird eine tote Frau geborgen und die Spuren führen zu dem einstigen Serienmörder, vor dem Sasha damals entkommen konnte.

 

  • “Kleine große Schritte” von Jodi Picoult ||  ET: 02.10.2017  ||   
    Jodi Picoult schreibt ganz zauberhafte und tiefgründige Geschichten, die noch lange im Gedächtnis nachhallen. Zuletzt hat mich “Bis ans Ende der Geschichte” tief berührt und auch ihr neuer Titel scheint genauso gefühlvoll und ergreifend zu sein:

    Ruth Jefferson ist eine äußerst erfahrene Säuglingsschwester. Doch als sie ein Neugeborenes versorgen will, wird ihr das von der Klinikleitung untersagt. Die Eltern wollen nicht, dass eine Afroamerikanerin ihren Sohn berührt. Als sie eines Tages allein auf der Station ist und das Kind eine schwere Krise erleidet, gerät Ruth in ein moralisches Dilemma: Darf sie sich der Anweisung widersetzen und dem Jungen helfen? Als sie sich dazu entschließt, ihrem Gewissen zu folgen, kommt jede Hilfe zu spät. Und Ruth wird angeklagt, schuld an seinem Tod zu sein. Es folgt ein nervenaufreibendes Verfahren, das vor allem eines offenbart: den unterschwelligen, alltäglichen Rassismus, der in unserer ach so aufgeklärten westlichen Welt noch lange nicht überwunden ist …

 

  • “Mirror. Mirror. Wen siehst du?” von Cara Delevigne und Rowan Coleman || ET: 05.10.2017  ||   
    Dieses Buch ist in erster Linie der Neugierde wegen auf meinem Wunschzettel gelandet, weil ich Topmodel und It-Girl Cara Delevigne toll finde und gespannt bin, was für eine Geschichte sie gemeinsam mit Bestsellerautorin Rowan Coleman (“Einfach unvergesslich“) geschrieben hat.
    “Mirror. Mirror.” nennt sich die Band, in der vier unterschiedliche Außenseiter einen sicheren Hafen gefunden haben. Als die Bassistin eines Tages bewusstlos aus der Themse geborgen wird, glauben alle an einen missglückten Selbstmordversuch. Alle bis auf die Bandmitglieder, die sich nun fragen, wie gut sie einander wirklich kennen und ob nun die Zeit gekommen ist, den anderen die eigenen dunklen Geheimnisse zu offenbaren.

 

  • “Bird & Sword” von Amy Harmon ||  ET: 26.10.2017  ||   
    In diesem magischen Fantasyroman geht es um Lark, die als kleines Kind mitansehen musste, wie ihre Mutter hingerichtet wird. Seitdem spricht sie nicht mehr und kann dadurch auch ihre Magie nicht einsetzen. Da die Menschen im abergläubischen Jeru dieses Handicap als Todsünde betrachten, wird Lark am Hof ihres Vaters gefangen gehalten. Als ein Krieg bevorsteht, nimmt der König die stumme Lark als Geisel. Zunächst fürchtet sie sich vor dem König, doch schnell merkt sie, dass er der einzige ist, der sie auch ohne Stimme hören kann.
    Klingt nach einer kurzweiligen aber schönen und magischen Geschichte, wie ich finde.

 

  • “Wolkenschloss” von Kerstin Gier ||  ET: 09.10.2017  ||   
    Die Bücher von Kerstin Gier stehen immer automatisch auf meinem Wunschzettel, egal in welchem Genre sie sich gerade austobt. Ihr neues Jugendbuch “Wolkenschloss” werde ich natürlich auch lesen, wobei ich mir damit vorerst noch Zeit lassen werde, da einige andere Titel bei mir mehr Priorität haben 🙂
    Das “Wolkenschloss” ist ein in den Schweizer Bergen liegendes luxuriöses Grandhotel, das die besten Zeiten bereits hinter sich gebracht hat. Trotzdem findet zum Jahreswechsel der berühmte Silvesterball statt, der der siebzehnjährigen Fanny ordentlich Arbeit beschert. Doch schon bald steckt sie mitten in einem gefährlichen Abenteuer, das nicht nur ihren Job, sondern auch ihr Herz in Gefahr bringt.

 

  • “Herrscherin der tausend Sonnen” von Rhoda Belleza ||  ET: 30.10.2017  ||   
    Zum Abschluss habe ich noch einen dritten SPACE FANTASY Titel für euch, auf dessen ersten Lesermeinungen ich äußerst gespannt bin.
    In diesem Jugendroman geht es um eine die 16-jährige Kaiserin Rhee, die eine meisterliche Schwertkämpferin ist und auf Rache für ihre ermordete Familie sinnt. Nachdem sie nur ganz knapp einem Anschlag entkommt, taucht sie unter und trifft auf ihren vermeintlichen Mörder, den galaktischen Superpiloten Alyosha, der nun von der Regierung gejagt wird. Dass das Schicksal der gesamten Galaxie in ihren Händen liegt, ahnen die beiden Feinde zu diesem Zeitpunkt noch nicht.

 

SCHMUCKSTÜCK

Am 25. Oktober erscheint eine Schmuckausgabe, die ihren Namen wirklich verdient und wohl die Herzen aller Rebecca Gablé-Fans höher schlagen lässt.

Denn der Bastei Lübbe Verlag bringt die Saga über “Otto den Großen” erneut als limitierte und hochwertige Sonderausgabe auf den Markt, die allerdings nur in einer kleinen Auflage gedruckt wurde.

Stolze 130€ wird dieses Schmuckstück kosten, was leider außerhalb meines Buchbudgets liegt. Trotzdem finde ich als glühender Gablé-Fan diese Ausgabe natürlich wunder-, wunderschön!   ||     

 

Kennzeichnungspflicht

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links von Amazon.de und Thalia.de. Solltet ihr über diesen Link ein Kauf tätigen, erhalte ich eine kleine Provision, die ich für die Instandhaltung dieses Blog verwende.
Es werden keine zusätzlichen Gebühren erhoben. Der Preis des Produkts bleibt exakt so, als ob ihr das Produkt ohne Klick auf selbigen Link gemacht hättet.

In diesem Beitrag verlinken ich zudem auf einzelne Verlags-Webseiten. Diese Links habe ich freiwillig gesetzt, um euch mit einem Klick weitere Informationen zu liefern. Für die Inhalte der verlinken Seiten übernehme ich keine Haftung.

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar

* Mit dem Absenden deines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten einverstanden. Um Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite Name, E-Mail-Adresse, Kommentartext sowie IP-Adresse und den Zeitstempel des Kommentars. Detaillierte Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More