{Monthly Booklist} September Highlights ~ Teil 2/2

by Lena G.

Monthly Booklist - September 2018

 

… und hier seht ihr den zweiten Teil meiner September-Highlights 🙂
Eine schöne Auswahl aus der Jugendbuch- und Jugendfantasyabteilung… ok, und ein Buch aus der New Adult-Ecke.

 

  • “The Brightest Stars. Attracted” von Anna Todd  |  
    Die Vorfreude auf diesen Reihenauftakt war bei mir immens groß und dieses Buch stand ganz weit oben auf meiner Leseliste. Als ich es in den Händen hielt, musste ich es natürlich sofort lesen. Doch leider hat sich dieses Buch als Flop entpuppt.
    Meine Rezension findet ihr → hier.
  • “Ash Princess” von Laura Sebastian  |  
    Dieser Jugendfantasyroman steht schon sehr lange auf meinem Wunschzettel, was vor allem am Cover und dem einnehmenden Buchtitel liegen mag. In “Ash Princess” geht es um das Mädchen Theo (für den deutschen Markt ist der Name echt gewöhnungsbedürftig), das alles verloren hat. Der Kaiser hat Theo alles genommen. Die Familie, die Heimat, ihre Sprache, ihren Namen. Indem er sie zur Ash-Princess macht, brandmarkt er sie offen als Symbol der Schande. Zehn lange Jahre bleibt sie stark und träumt davon, zurückzuschlagen. Als sie eines Tages vom Kaiser zu einer furchtbaren Tat gezwungen wird, scheint der Moment der Rache endlich gekommen. Doch ihre Gefühle für den Prinzen, die Achillesferse des Kaisers, erschweren ihr Vorhaben.
  • “Monsters of Verity. Dieses wilde, wilde Lied” von Victoria Schwab  |  
    In dieser Urban-Fantasy-Dilogie ist der Grat zwischen Gut und Böse sehr schmal und düster. Aus den Menschen entstehen nach jeder Gewalttat echte Monster, die den Bewohnern der Stadt auflauern. Es geht ums nackte Überleben. Kate und August kommen aus verfeindeten Häusern, doch als sie eines Tages in einen Hinterhalt geraten, müssen sie gemeinsam fliehen. Ob sie sich gegenseitig vertrauen können, werden sie bald herausfinden…
    Klingt einfach superspannend!
  • “Warcross. Das Spiel ist eröffnet” von Marie Lu  |  
    Mit der grandiosen “Legend”-Trilogie hat Marie Lu mich restlos begeistern können. Ich hoffe sehr, dass die Story irgendwann mal verfilmt wird. Auf “Warcross” bin ich schon lange gespannt, wobei ich etwas unsicher bin, ob das Cyberpunk-Genre meinen Geschmack trifft.
    In “Warcross” geht es um das gleichnamige Videospiel, das das gigantischste und größte ist. Der Erfinder wird verehrt und eSport-Turniere füllen ganze Stadien. Kurz vor der Warcross-Weltmeisterschaft wird die Kopfgeldjägerin Emika vom Spieleerfinder beauftragt, um einen Hacker aufzuspüren, der den Wettkampf sabotieren will. Bei der Jagd setzt Emika nicht nur ihr Leben, sondern auch ihr Herz aufs Spiel.
  • “Spiel der Macht” von Marie Rutkoski  |  
    Auch bei diesem Titel bin ich mir etwas unsicher. Denn der Klappentext gibt, abgesehen von der verbotenen Liebesgeschichte, nicht viel her:

    Als Tochter des ranghöchsten Generals von Valoria hat die siebzehnjährige Kestrel nur zwei Möglichkeiten: der Armee beizutreten oder jung zu heiraten. Aber Kestrel hat fürs Kämpfen wenig übrig; für sie ist die Musik das kostbarste Gut. Einem plötzlichen Impuls folgend ersteigert sie den Sklaven Arin, der sie auf unerklärliche Weise fasziniert. Schon bald muss sie sich eingestehen, dass sie mehr für ihn empfindet, als sie sollte. Doch er hat ein Geheimnis – und der Preis, den sie schließlich für ihn zahlt, wird ihr Herz sein …
    Quelle: Carlsen


  • “Cinder & Ella” von Kelly Oram  |  
    Dieses Jugendbuch hat auf der amerikanischen Amazonseite aktuell weit über 2.000 (meist) positive Rezensionen. Und der Klappentext verspricht eine Geschichte, mit großen Gefühlen. Genau mein Geschmack!

    Nach einem schweren Autounfall hat Ella ein Jahr voller OPs und Rehas hinter sich. Und nun muss sie auch noch zu ihrem Vater und dessen neuer Familie ziehen, die sie überhaupt nicht kennt. Ella will nur eins: ihr altes Leben zurück. Deshalb beschließt sie, sich nach langer Zeit wieder bei ihrem Chatfreund Cinder zu melden. Er ist der Einzige, der sie wirklich versteht, und obwohl sie ihn noch nie getroffen hat, ist Ella ist schon eine halbe Ewigkeit heimlich in ihn verliebt. Was sie nicht weiß: Auch Cinder hat Gefühle für sie. Und er ist der angesagteste Schauspieler in ganz Hollywood.
    Quelle: One


  • “Das Mädchen aus Feuer und Sturm” von Renée Ahdieh  |  
    An diesem Jugendroman reizt mich am meisten die japanische Kulisse. Im Mittelpunkt steht Mariko, die kluge Tochter eines mächtigen Samurai, die erfährt, dass sie den Sohn des Kaisers heiraten soll. Selbstverständlich nimmt sie ihr Schicksal tapfer hin. Auf dem Weg zur arrangierten Hochzeit, werden die Reisenden überfallen. Mariko ergreift ihre Chance und flüchtet Hals über Kopf in die Freiheit. Als Junge verkleidet schließt sie sich einer Gruppe Banditen an und verliebt sich ausgerechnet in den Feind.
  • “Renegades. Gefährlicher Freund” von Marissa Meyer  |  
    Schon seit einer Ewigkeit steht der erste Band der Luna-Chroniken “Wie Monde so silbern” ungelesen in meinem Buchregal. Schande über mein Haupt…
    Nun ist ein neuer Roman von ihr erschienen. Eine Art Superheldengeschichte.

    Sie sind eine Vereinigung speziell begabter Menschen. Nach einem Jahrzehnt der Gewalt und Anarchie haben sie in Gatlon City für Recht und Ordnung gesorgt: die Renegades. Seither gelten sie als Helden, zu denen alle aufsehen.


    Alle außer den Anarchisten, die von den Renegades vertrieben wurden und die nun im Untergrund der Stadt auf Rache sinnen. Die 17-jährige Nova ist eine von ihnen. Sie hat ihre Familie auf schreckliche Weise verloren und allen Grund, die Renegades zu hassen. Aufgrund ihrer besonderen und geheimen Gabe soll sie sich bei den Renegades einschleichen – um sie dann von innen heraus zu zerstören. Alles verläuft nach Plan, bis sie sich ausgerechnet in den jungen Kommandanten Adrian verliebt – und er sich in sie. Eine Liebe, die nicht sein darf in Zeiten, wo sich Renegades und Anarchisten zum großen Kampf rüsten …
    Quelle: Heyne fliegt

 

 

Kennzeichnungspflicht

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links von Amazon.de, Geniallokal.de und Thalia.de. Solltet ihr über diese Links einen Kauf tätigen, erhalte ich im Gegenzug eine kleine Provision, die ich für die Instandhaltung meines Blogs verwende.
Der Preis des Produkts bleibt exakt so, als ob ihr das Produkt ohne Klick auf selbigen Link online bestellt hättet.

Ich gebe in den jeweiligen Blogbeiträgen IMMER meine eigene Meinung wieder.

In diesem Beitrag verlinke ich zudem auf ausgewählte Webseiten. Diese Links setze ich freiwillig. Für die Inhalte der verlinkten Seiten übernehme ich keine Haftung.

You may also like

2 comments

glimrende 21. September 2018 - 17:12

Hi 🙂
Danke für die Tipps. Vor allem für “Cinder & Ella”, das hört sich super an, finde ich. Wandert auf meine “To Read”-Liste.

Viele Grüße,

Steffi

Reply
Lena G. 13. Oktober 2018 - 18:15

Hey Steffi,
also “Cinder & Ella” steht bei mir auch ganz weit oben. Die englischsprachigen Rezensionen sind sehr überzeugend!
Liebe Grüße,
Lena

Reply

Hinterlasse einen Kommentar

* Mit dem Absenden deines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten einverstanden. Um Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite Name, E-Mail-Adresse, Kommentartext sowie IP-Adresse und den Zeitstempel des Kommentars. Detaillierte Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More