Home Allgemein {Rezension} Colleen Hoover – Was perfekt war

{Rezension} Colleen Hoover – Was perfekt war

by Lena G.
416 views
Quinn und Graham lernen sich unter mehr als unglücklichen Umständen kennen und verlieben sich unsterblich ineinander. Kaum ein Jahr später sind sie glücklich miteinander verheiratet… Happily ever after?

Acht Jahre danach: Jemanden zu lieben, heißt nicht unbedingt, mit ihm glücklich zu sein. Das erkennt und erleidet Quinn Tag für Tag, denn obwohl sie und Graham sich weiterhin innigst lieben, gibt es ein Problem, das ihre Beziehung zu zerfressen droht …BOLD

Einfach herzzerreißend!

Die Bücher von Colleen Hoover lese ich immer unglaublich gerne und sie hat mich wirklich noch NIE enttäuscht. Ihre Geschichten sind meist herzerwärmend, doch «WAS PERFEKT WAR« ist einfach nur herzzerreißend und unfassbar ehrlich.

Auf zwei Zeitebenen lernt man das Liebespaar Quinn und Graham kennen.
Auf der einen Seite durchlebt man gemeinsam mit ihnen die wunderbare Vergangenheit mit, in der sie sich kennen- und liebengelernt haben.
Auf der anderen Seite trifft man beide in der Gegenwart wieder und ihre wundervolle Beziehung liegt beinahe in Scherben. Warum es so weit gekommen ist und welches Schicksal sie an diesen Punkt gebracht hat, erfährt man langsam und die Tragweite ist erschütternd und mir hat es beim Lesen das Herz gebrochen.

Colleen Hoover bringt ihre Protagonisten an einen Punkt, an dem kein Liebespaar je kommen möchte. Sie erzählt gnadenlos von einer schweren Krise, an dem schon viele Ehen zerbrochen sind. Dabei geht sie alles andere als schonend mit ihnen um und das ist genau das, was ich an Colleen Hoovers Geschichten so sehr liebe. Sie sind authentisch und mitten aus dem Leben gegriffen. Sie lässt ihre Leser in Gefühlswelten eintauchen, die den Horizont erweitern und sensibilisieren.

Wenn ihr tiefgründige, herzzerreißende, erschütternde und irgendwie auch bereichernde Geschichten mögt, dann kann ich euch »WAS PERFEKT WAR« nur ans Herz legen <3

Kennzeichnungspflicht

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links von Amazon.de, Thalia.de und Genialokal.de. Solltet ihr über diese Links einen Kauf tätigen, erhalte ich im Gegenzug eine kleine Provision, die ich für die Instandhaltung meines Blogs verwende. Der Preis des Produkts bleibt exakt so, als ob ihr das Produkt ohne Klick auf selbigen Link online bestellt hättet.

Ich gebe in den jeweiligen Blogbeiträgen IMMER meine eigene Meinung wieder.

In diesem Beitrag verlinke ich zudem auf ausgewählte Webseiten. Diese Links setze ich freiwillig. Für die Inhalte der verlinkten Seiten übernehme ich keine Haftung.

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar

* Mit dem Absenden deines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten einverstanden. Um Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite Name, E-Mail-Adresse, Kommentartext sowie IP-Adresse und den Zeitstempel des Kommentars. Detaillierte Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More