Vorleseempfehlung: „Briefe vom Weihnachtsmann“ von J.R.R. Tolkien

by Lena G.

Briefe vom Weihnachtsmann von J.R.R. Tolkien

Große Vorleseempfehlung zu Weihnachten!!!

Wie viele Fantasyliebhaber verehre auch ich die Werke vom großen J.R.R. Tolkien und passend zur Vorweihnachtszeit habe ich meinen Kindern das Buch “Briefe vom Weihnachtsmann” vorgelesen, das uns alle einfach nur begeistert hat.

Dieses Büchlein umfasst insgesamt 34 Briefe, die J.R.R. Tolkien alias Nikolaus Weihnachtsmann (und Polar Bär) in den Jahren 1920 bis 1943 an seine Kinder geschrieben hat. Neben der deutschen Übersetzung zeigen farbige Fotografien die originalen Briefe und die wunderschönen Zeichnungen, die diesen damals beilagen.

In den Briefen erzählt der Weihnachtsmann den Kindern von seinem turbulenten Leben am Nordpol, am Ende der Welt. Für den ein oder anderen Lacher sorgt der tollpatschige und trottelige Polarbär, der, wenn er den Lust hat, dem Weihnachtsmann bei seinen Verpflichtungen unterstützt. Ab und an richtet sogar der Polarbär, in heimlichen Briefen mit einigen Rechtschreibfehlern, das Wort an die Kinder.
Ein wenig erinnern uns die Szenen am Nordpol an die beliebte 90er Jahre TV-Serie “Weihnachtsmann und Co. KG“.

J.R.R. Tolkiens Art zu erzählen reißt die Leser sofort mit und wie Tolkien-Fans wissen, begann er seine literarische Karriere mit einem Kinderbuch. Er liebte es einfach seinen Kindern regelmäßig fantasievolle Geschichten zu erzählen und runenartige Geheimschriften zu entwickeln. Die ersten Briefe vom Weihnachtsmann entstanden einige Jahre bevor er den Hobbit aus dem Loch im Boden steigen ließ, und dieses Wissen, machen dieses Buch so Besonders.

Diese Sammlung von Briefen erschien im Original erstmals 1976 und enthält ein Stück Tolkien-Geschichte. Wir Leser dürfen uns glücklich schätzen, dass seine Erben diese Briefe über all die Jahr sorgfältig verwahrt und dem breiten Publikum über diese Veröffentlichung zugänglich gemacht haben.

Ich kann dieses wundervolle Buch “Briefe vom Weihnachtsmann” wirklich allen Eltern ans Herz legen, die ihren Kindern gerne ein großartig erzähltes weihnachtliches Abenteuer vorlesen möchten.

Bewertung 5 Star gold

Fakten zum Buch

192 Seiten • durchgängig vierfarbig illustriert
Originaltitel: «Letters from Father Christmas»
Herausgeber: Baillie Tolkien (Eine Schwiegertochter von J.R.R. Tolkien)
Aus dem Englischen von Anja Hegemann und Hannes Riffel
ISBN: 978-3-608-96036-5
Verlag: Klett-Cotta
Buch auf amazon.de* bestellen

Kennzeichnungspflicht

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links von Amazon.de und Thalia.de. Solltet ihr über diese Links einen Kauf tätigen, erhalte ich im Gegenzug eine kleine Provision, die ich für die Instandhaltung meines Blogs verwende.
Der Preis des Produkts bleibt exakt so, als ob ihr das Produkt ohne Klick auf selbigen Link online bestellt hättet.

In diesem Beitrag verlinken ich zudem auf ausgewählte Webseiten. Diese Links setze ich freiwillig. Für die Inhalte der verlinkten Seiten übernehme ich keine Haftung.

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar

* Mit dem Absenden deines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten einverstanden. Um Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite Name, E-Mail-Adresse, Kommentartext sowie IP-Adresse und den Zeitstempel des Kommentars. Detaillierte Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More