Home Allgemein {Im Kino} »SONNE UND BETON« +Gewinnspiel

{Im Kino} »SONNE UND BETON« +Gewinnspiel

by Lena G.
939 views
© Constantin Film
{Transparenz: Werbung, unbez. Gewinnspielkooperation}

Mit »SONNE UND BETON« startet am 2. März 2023 die kompromisslose Verfilmung des gleichnamigen und viel gelobten Bestseller von Felix Lobrecht (»Gemischtes Hack«)in den deutschen Kinos.

In seinem Debütroman geht Lobrecht zurück ins Jahr 2003 und beschreibt auf 220 Seiten das Leben eines 15-jährigen, der im Berliner Ortsteil Gropiusstadt im Bezirk Neukölln lebt.

Die Erzählung ist autobiographisch geprägt, aber nicht autobiographisch. Was wahr ist und was nicht, was ihm selbst passiert ist und was nicht, lässt Lobrecht bewusst offen. Alles liest sich realistisch, alles ist nachvollziehbar. Alles geht einem zu Herzen und an die Nieren.

ZUM INHALT

Berlin-Gropiusstadt im Rekordsommer 2003. In den Parks stinkt es nach Hundescheiße, überall Scherben, in den Ecken stehen Dealer. Wer hier lebt, ist Gangster oder Opfer. Lukas (Levy Rico Arcos), Gino (Rafael Luis Klein-Heßling) und Julius (Vincent Wiemer) sind solche Opfer. Kein Geld fürs Schwimmbad, kein Glück in der Liebe und nur Stress zu Hause. Als sie im Park Gras kaufen wollen, geraten sie zwischen rivalisierende Dealer. Die verprügeln Lukas und wollen 500 Euro Schutzgeld. Wie soll Lukas das Geld auftreiben? Sein neuer Klassenkamerad Sanchez (Aaron Maldonado-Morales) hat eine Idee: Einfach in die Schule einbrechen, die neuen Computer aus dem Lager schleppen und verkaufen. Dann sind sie alle Geldsorgen los. Der Plan gelingt. Fast.

Constantin Film
Sonne und Beton I Offizieller Trailer
GEWINNSPIEL ZUM KINOSTART

Zum Kinostart von »SONNE UND BETON« verlose ich unter allen Teilnehmern 1 x 2 Kinofreikarten **)

Kennzeichnungspflicht

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links von Amazon.de. Solltet ihr über diese Links einen Kauf tätigen, erhalte ich im Gegenzug eine kleine Provision, die ich für die Instandhaltung meines Blogs verwende. Der Preis des Produkts bleibt exakt so, als ob ihr das Produkt ohne Klick auf selbigen Link online bestellt hättet.

Dieser Beitrag wurde in freiwilliger und unentgeltlicher Zusammenarbeit mit Constantin Film erstellt. Ich gehe nur Kooperationen ein, mit denen ich mich zu 100% identifizieren kann, und gebe in den jeweiligen Blogbeiträgen IMMER meine eigene Meinung wieder. Die zu gewinnenden Preise wurden mir kostenfrei zur Verfügung gestellt.

In diesem Beitrag verlinke ich zudem auf ausgewählte Webseiten. Diese Links setze ich freiwillig. Für die Inhalte der verlinkten Seiten übernehme ich keine Haftung.

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar

* Mit dem Absenden deines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten einverstanden. Um Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite Name, E-Mail-Adresse, Kommentartext sowie IP-Adresse und den Zeitstempel des Kommentars. Detaillierte Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Diese Website benutzt Cookies. Einige essenzielle und ein paar zur Prüfung der Seitenstatistik (anonym). Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. Verstanden weiterlesen