Home Allgemein {Rezension} Hubertus Meyer-Burckhardt – Diese ganze Scheiße mit der Zeit

{Rezension} Hubertus Meyer-Burckhardt – Diese ganze Scheiße mit der Zeit

by Lena G.
1164 views
Buchcover: Hubertus Meyer-Burckhardt - Dieser ganze Scheiss mit der Zeit
Zeit ist nicht, was wir messen – Zeit ist, was wir leben

Alles zu schnell, alles zu viel – jeden Tag hetzen wir durch unser Leben. Nie genug Zeit für die wichtigen Dinge des Lebens und immer darauf erpicht, so viel Zeit wie möglich einzusparen. Aber was machen wir mit der gewonnen Zeit? Wieso ist „schnell“ sexy und „langsam“ so erotisch wie Fußpilz? Ständig sind wir unzufrieden mit der Zeit, meist vergeht sie zu schnell, dann langweilen wir uns wieder und die Zeit gibt uns das Gefühl stehen zu bleiben. Aber wie verhält es sich mit der Einstellung zur Zeit, wenn man plötzlich merkt, dass sie auch bald ablaufen könnte? Gräfe und Unzer

Ein kluger autobiografischer Ratgeber, den es sich zu lesen lohnt

Ich schaue mir gerne Dokumentationen über bekannte Persönlichkeiten im Fernsehen an und lese ab und an mal eine Biografie. Das ist nicht häufig der Fall, da ich mich für diese Person schon sehr interessieren muss, bevor ich zur entsprechenden Biografie greife. Bei »DIESE GANZE SCHEISSE MIT DER ZEIT« war es mal ganz anders. Hier war es der Buchtitel, der meine Aufmerksamkeit weckte, da mich die Thematik sehr interessiert und ich gerade lerne, meine freie Zeit mit mehr Qualität zu füllen und diese mehr zu genießen.

Hubertus Meyer-Burckhardt kannte ich zuvor nur indirekt. Dadurch habe ich beim Lesen ganz unbefangen einen Menschen kennengelernt, der voll und ganz auf meiner Wellenlänge zu sein scheint und viele Dinge genauso sieht, wie ich es tue.

“Du hast zwei Leben. Das zweite beginnt, wenn du begreifst, dass du nur eines hast.”

Seite 83

Dieser leichtgängige und flüssig lesbare Fließtext ging einer Schrecksekunde, einer furchtbaren Krebsdiagnose voraus, die Meyer-Burckhardt über seine restliche Lebenszeit hat nachdenken lassen. Da er rückblickend betrachtet hemmungslos und ohne jede Reflexion mit seiner Zeit umgegangen ist, beginnt er nun, genau dies zu ändern, und hat diesen Lernprozess niedergeschrieben.

Seinen neuen Lebensabschnitt startet er mit einem Blick zurück auf seine Vergangenheit. Er
erzählt von seinem Leben, beginnend mit seiner Kindheit, seinen schulischen „Glanzleistungen“ und seinem beruflichen Werdegang. Beim Erzählen reflektiert er sein eigenes Leben und seinen Werdegang. Dabei erwähnt er Momente, Empfindungen und Entdeckungen, die ihn geprägt und maßgeblich zu dem Menschen haben werden lassen, der er jetzt ist. Dabei geht er auch selbstkritisch mit sich ins Gericht und erzählt ganz ehrlich, wie unzufrieden und unsicher er häufig war. Diese Unsicherheiten, mit denen er sich lange rumschlug, kann man als Außenstehender nur schwer nachvollziehen, da er auf mich ausgeglichen, offen, zielstrebig und so positiv wirkt. Da merkte ich wieder, dass man nie weiß, welche Kämpfe andere Menschen im Inneren zu kämpfen haben und selbst die erfolgreichsten unter uns, die größten Zweifler und Kritiker sind.

Besonders haben mir die Passagen gefallen, in denen Meyer-Burckhardt von den kleinen Momenten im Leben erzählt, die ihn glücklich machen. So wie zum Beispiel das Riechen von einem guten Parfum oder der Besuch eines besonderes geschichtsträchtigen Ortes.

Aus diesem freundlichen und möglicherweise sogar wegweisendem Buch werde ich mir einige Gedankengänge mitnehmen. Ich habe mir vorgenommen, mich mehr auf Dinge zu fokussieren, die mich glücklich machen und schöne Momente bewusster zu erleben. Denn seine kostbare Lebenszeit kann man nicht immer planen.

»DIESE GANZE SCHEISSE MIT DER ZEIT« ist ein kluger autobiografischer Ratgeber, der von Hubertus Meyer-Burckhardt humorvoll, lebensecht, sympathisch und auf Augenhöhe erzählt wird und mich nachhaltig inspiriert hat. Es lohnt sich, ihm zuzuhören.

Kennzeichnungspflicht

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links von Amazon.de. Solltet ihr über diese Links einen Kauf tätigen, erhalte ich im Gegenzug eine kleine Provision, die ich für die Instandhaltung meines Blogs verwende. Der Preis des Produkts bleibt exakt so, als ob ihr das Produkt ohne Klick auf selbigen Link online bestellt hättet.

Das Buch wurde mir als kostenfreies Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Das beeinflusst meine Rezension allerdings nicht. Ich gebe in den jeweiligen Blogbeiträgen IMMER meine eigene Meinung wieder.

In diesem Beitrag verlinke ich zudem auf ausgewählte Webseiten. Diese Links setze ich freiwillig. Für die Inhalte der verlinkten Seiten übernehme ich keine Haftung.

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar

* Mit dem Absenden deines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten einverstanden. Um Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite Name, E-Mail-Adresse, Kommentartext sowie IP-Adresse und den Zeitstempel des Kommentars. Detaillierte Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More