{Rezension} Jan Weiler – Und ewig schläft das Pubertier

by Lena G.

Jan Weiler - Und ewig schlaeft das Pubertier

 

Pu·ber·tier, das; Substantiv; feminin/maskulin, umgangssprachlich für ein menschliches Lebewesen zwischen 10 und 18 Jahren; das P. neigt zur völligen Couchstarre, kann jedoch phasenweise zu sportlichen Höchstleistungen motiviert werden, wenn die Gegenleistung stimmt; ernährt sich vorzugsweise von Chips, Pizza und farbigen Flüssigkeiten; das männliche Exemplar kommuniziert eher sparsam und bruchstückhaft, das weibliche hingegen permanent, oft unter Zuhilfenahme elektronischer Geräte. Neigt zu Gefühlsausbrüchen und taucht gern in Rudeln auf. Die Entwicklung vom P. zu einem Erwachsenen gilt mit ca 20 Jahren (weibl.), bzw. 42 Jahren (männl.) als vollzogen.

Quelle: Piper

 

Neue Eskapaden aus dem Pubertierlabor

Schon der erste kleine Buchband “Das Pubertier” hat mich wirklich amüsiert. Jan Weiler erzählt wahre Geschichten aus seinem turbulenten Alltag, den er mit seinen zwei Kindern, die sich in anstrengende und unberechenbare Teenager, sogenannte Pubertiere, verwandelt haben, bestreitet. Nebenbei räumt er mit Dingen auf, mit denen Eltern von Teenagern tagtäglich zu kämpfen haben, wie zum Beispiel den übereifrigen Elternratsvorsitzenden, den trickreichen Abofallen, das Hotpants-Verbot an der Schule und den Ernährungsweisen mancher Bekannter.

In kurzen Kapiteln wendet sich Jan Weiler offen und ehrlich den unterschiedlichsten Themen zu. So beschäftigt er sich auch mit den seltsamen “Krankheiten”, die kurioserweise nur an Schultag beim Pubertier auftreten und sich durch plötzliche Wunderheilung am Vormittag kurieren; oder den ersten Fahrstunden mit der Tochter; oder der ersten Liebe seines Sohnes; oder dem Trendsport Whatsappen.

Mit einem überspitzten und charmanten Humor erzählt Herr Weiler turbulente und amüsante Kolumnen, in denen man nicht nur das Verhalten des eigenen Kindes, sondern auch sich selbst wiederfinden kann. Dabei steht er locker zu seinen eigenen Fehlern und vergleicht seine eigene Teenagerzeit mit der seiner Kinder. Dabei brachte er mich einige Male zum Schmunzeln, das ganz oft von einem zustimmenden Nicken begleitet wurde.


Fazit

Dank Jan Weiler lässt sich der Ärger mit den eigenen Pubertieren ein wenig leichter ertragen. Es tut einfach gut, zu lesen, dass sich andere Eltern mit den gleichen Problemen herumschlagen und sich häufig mit denselben Vorwürfen um den Schlaf bringen. Doch egal wie sehr die Pubertiere unsere Nerven auch strapazieren: Ohne sie würde uns ganz schön was fehlen!

Obwohl mir der erste Band “Das Pubertier” eindeutig besser gefallen hat, hat mich dieser dritte Band trotzdem sehr gut unterhalten und amüsiert.

 

Bibliografie

176 Seiten; Hardcover
Band 3 von aktuell 3
ISBN: 978-3492057721
Verlag: Piper
Leseprobe


“Das Pubertier” im Kino
DAS PUBERTIER – DER FILM – offizieller Trailer

Dieses Video ansehen auf YouTube.

 

“Das Pubertier” geht im ZDF in Serie

6 Folgen
ab Donnerstag, 7. September 2017, 20.15 Uhr
im ZDF
Für alle Neugierigen gibt es die ersten drei Folgen ab 24. August exklusiv vorab in der Mediathek 😉

Kennzeichnungspflicht

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links von Amazon.de und Thalia.de. Solltet ihr über diese Links einen Kauf tätigen, erhalte ich im Gegenzug eine kleine Provision, die ich für die Instandhaltung meines Blogs verwende.
Der Preis des Produkts bleibt exakt so, als ob ihr das Produkt ohne Klick auf selbigen Link online bestellt hättet.

In diesem Beitrag verlinke ich zudem auf ausgewählte Webseiten. Diese Links setze ich freiwillig. Für die Inhalte der verlinkten Seiten übernehme ich keine Haftung.

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar

* Mit dem Absenden deines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten einverstanden. Um Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite Name, E-Mail-Adresse, Kommentartext sowie IP-Adresse und den Zeitstempel des Kommentars. Detaillierte Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More