Home Aktuelles {Monthly Booklist} Meine feinen März-Highlights

{Monthly Booklist} Meine feinen März-Highlights

by Lena G.
1780 views

Maerz 2018 Highlights
Ohhhjeeee der März, der März – der wird mein Konto ganz arg strapazieren. Sarah J. Maas Fortsetzung von “Das Reich der sieben Höfe” und das große Finale von Mary E. Pearson “Die Chroniken der Verbliebenen” stehen bei mir ganz, ganz hoch im Kurs. Beide Ausnahmereihen zählen zu meinen Highlights aus dem letzten Lesejahr 😊

Welche druckfrischen Bücher ich sonst noch ins Auge gefasst habe, zeige ich euch gerne jetzt:

 

  • „Das Reich der sieben Höfe. Sterne und Schwerter“ von Sarah J. Maas  |  ET: 9. März 2018  |   
    Wie ich euch gerade schon erzählt habe, zähle ich dieses facettenreiche Fantasyabenteuer zu meinen 2017-Highlights. Obwohl mich der erste Band schon ausgesprochen gut unterhalten hat, hat mich der zweite schirr umgehauen und ich fangirle Rhysand nun gemeinsam mit unzähligen Leserinnen. Wie es mit ihm, Feyre, Tamlin und Co. weitergeht, dürfen wir zum Glück bald erfahren.

  • „Der Glanz der Dunkelheit“ von Mary E. Pearson  |  ET: 29. März 2018  |   
    Diese Saga hat mich von der ersten Zeile an begeistert. Die Atmosphäre ist unfassbar düster, die Entwicklungen sind unvorhersehbar und bietet echte Überraschungen und viele spannende Höhepunkte. Für den deutschen Buchmarkt hat der Verlag die Trilogie auf vier Bände aufgeteilt. Nun möchte ich nach dem Finale 3.1 endlich erfahren, wie es mit Lia und den verfeindenden Königreichen Morrighan, Venda und Dalbreck weitergeht. Vor allem aber bin ich gespannt, ob und für wen sich Lias Herz am Ende entscheiden wird. Für Rafe oder für Kaden?

  • „Vertrauen und Verrat“ von Erin Beaty  |  ET: 21. März 2018  |   
    Entdeckt habe ich diesen Titel in einem Newsletter von Bittersweet, in dem dieser Roman als absoluter Geheimtipp angepriesen wurde. Das ist nun schon ein paar Monate her und meine Neugierde ist immer noch da. Allerdings erinnert mich der Inhalt des Klappentexts etwas an den Flop-Roman „The Promise“ von Richelle Mead. Hoffentlich haben beide Romanen nur die Klappentexte gemeinsam.

    Mit einem Mann verheiratet zu werden, den sie noch nie getroffen hat: für Sage der absolute Albtraum, doch Tradition im Reich Demora. Um dem zu entgehen, beginnt Sage eine Lehre bei einer Kupplerin und begleitet zehn junge Damen aus adeligen Familien zum großen Verkupplungsball. Ihre Aufgabe ist es, die Bräute – und die Soldaten, die auf der Reise für ihre Sicherheit sorgen – zu bespitzeln. Denn im Reich braut sich ein Krieg zusammen. Schon bald findet Sage sich zwischen den Fronten wieder. Und sie, die nie heiraten wollte, stolpert geradewegs auf eine große Liebe zu. Doch wem kann sie wirklich trauen?  Quelle: Carlsen


  • „Palace of Glass. Die Wächterin“ von C. E. Bernard  |  ET: 19. März 2018  |   
    Der Verlag bewirbt diese Neuerscheinung mit dem Satz „Furchtlos und unantastbar – die hinreißende Trilogie für alle Fans von Sarah J. Maas, Kiera Cass und Erin Watt.“, der natürlich direkt meine Jagdinstinkte weckt.
    Die drei Bände der Trilogie werden im Zwei-Monats-Takt erscheinen, was ich sehr gut finde. Diese ewig langen Wartezeiten zwischen den einzelnen Buchteilen finde ich immer ganz grausam.
    Und darum geht es – kurz und knapp – in dem ersten Band „Die Wächterin“:

    Eine Kämpferin, die eine verbotene Gabe besitzt. Ein Prinz, dessen Leben auf dem Spiel steht. Ein gläserner Palast, in dem eine tödliche Intrige gesponnen wird.


  • „Libellenschwestern“ von Lisa Wingale  |  ET: 5. März 2018  |   
    Dieser Roman ist ein Dauer-New-York-Bestseller, wurde von den Goodreads-Lesern zum besten historischen Roman 2017 gewählt und hat auf der amerikanischen Amazonwebsite fast 5.500 Rezensionen erhalten, mit einem grandiosen Schnitt von 4,7 Sternen. Da ich gerne emotionale und tiefgründige Familiengeschichten lese, ist dieser Titel, der auf wahren Begebenheiten beruht, natürlich sofort auf meine Wunschliste gelandet.
    Dieser bewegende Roman spielt auf zwei Zeitebenen und die Geschichte beginnt im Jahr 1939 an einem schwül-heißen Sommerabend. Davon ahnt Amy allerdings noch nichts, bis zu dem Moment, in dem sie auf die 90-jährige Mary trifft. Die alte Dame entdeckt an Amys Handgelenk ein Familienerbstück und erzählt ihr eine düstere Geschichte, die ein unfassbares Geheimnis aufdeckt. Sie erzäht ihr von einem 12-jährigen Mädchen, das im Jahr 1939 mit seinen Eltern und vier Geschwistern auf einem Hausboot lebt. Als die Kinder eines Tages alleine zu Hause sind, tauchen angebliche Beamte auf und bringen die Kinder in ein Waisenhaus. Das hilflose Mädchen hat versprochen, auf ihre Geschwister aufzupassen und dieses Versprechen wird ihr alles abverlangen.

  • „The Ivy Years. Bevor wir fallen“ von Sarina Bowen  |  ET: 29. März 2018  |   
    Der Erscheinungstermin von diesem Buch ist schon einige Male nach hinten korrigiert worden, doch diesen Monat scheint es tatsächlich zu erscheinen. Da ich ja ein bekennender New-Adult-Fan bin, steht diese Neuerscheinung natürlich auf meiner Wunschliste.
    Im Mittelpunkt steht Corey, die nach einem Sportunfall auf den Rollstuhl angewiesen ist. Dieses Handicap hält sie jedoch nicht davon ab, aufs College zu gehen. Dort trifft sie auf den Eishockeyspieler Adam, der aufgrund eines gebrochenen Beines mit ihr in ein barrierefreies Wohnheim einquartiert wird. Adam bringt Coreys Herz sofort zum Rasen, allerdings gibt es ein Problem. Adam hat eine feste Freundin.

  • „Dein Leben gegen meins“ von Liv Constantine  |  ET: 5. März 2018  |   
    Lasst euch von dem obigen Buchcover nicht verwirren. Es gibt noch ein zweites, graues Cover und ich weiß ehrlich gesagt nicht, welches von den beiden die finale Version ist.
    In diesem Thriller steht das Thema Neid ganz weit oben. Amber ist neidisch auf Daphnes scheinbar perfektes Leben und möchte um jeden Preis deren Platz einnehmen.
    Auf der anderen Seite steht Daphne, die plötzlich Angst vor ihrem Mann hat, der ihr das Leben immer mehr zur Hölle macht. Trost findet sie ausgerechnet bei ihrer neuen Freundin, Amber.

  • „Das wird dein Tag“ von Kerstin Niehoff  |  ET: 5. März 2018  |   
    Auf Mittagessen kann ich gut verzichten, aber nicht auf mein Frühstück. Ich LIEBE gutes Frühstück. Doch leider schaffe ich es durch die Woche nur selten, vernünftig zu frühstücken. Die Zeit ist meistens viel zu knapp, und wenn ich hungrig in den Tag starte, kann ich wirklich ungenießbar sein 😉
    Dieses schicke Büchlein beschäftigt sich mit meiner Lieblingsmahlzeit und soll einige tolle Anregungen, Rezepte und Tipps für einen perfekten Morgen haben. Für mich ein Must-Read.

  • „Never Never“ von Colleen Hoover und Tarryn Fisher  |  ET: 9. März 2018  |   
    Bei diesem Buch bin ich ehrlich gesagt leicht verunsichert, da die Rezensionen bisher noch nicht so gut ausgefallen sind. Die Entwicklungen sollen fad und das Potenzial der Autorinnen an dieser Story verschenkt sein. Hört sich leider nicht so gut an … Dabei liebe ich Colleen Hoovers Bücher sehr.
    Mal schauen, am besten sollte man sich ja immer seine eigene Meinung bilden 🙂

 

Kennzeichnungspflicht

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links von Amazon.de und Thalia.de. Solltet ihr über diese Links einen Kauf tätigen, erhalte ich im Gegenzug eine kleine Provision, die ich für die Instandhaltung meines Blogs verwende.
Der Preis des Produkts bleibt exakt so, als ob ihr das Produkt ohne Klick auf selbigen Link online bestellt hättet.

Für die Inhalte der verlinkten Seiten übernehme ich keine Haftung.

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar

* Mit dem Absenden deines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten einverstanden. Um Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite Name, E-Mail-Adresse, Kommentartext sowie IP-Adresse und den Zeitstempel des Kommentars. Detaillierte Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More