{Rezension} Colleen Hoover – Weil ich Layken lieben

by Lena G.

Colleen Hoover - Weil ich Laken liebe

 

Der Überraschungserfolg aus den USA! So schön …

Bei den amerikanischen Leserinnen ist die ursprünglich selbst verlegte Liebesgeschichte von Layken und Will so beliebt, dass ich sie schon eine ganze Weile im Auge behalte. Dass sie irgendwann mal ins Deutsche übersetzt wird, war meine Hoffnung, und als ich dieses Buch dann tatsächlich in den Verlagsvorschauen entdeckte, konnte ich es kaum erwarten.

Schon nach den ersten Zeilen wusste ich, dass ich dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen würde und ich habe es in einem Zug durchgelesen. Colleen Hoover schreibt fesselnd, einfühlsam und hat ihre Charaktere so authentisch und liebevoll gezeichnet, dass man unbedingt Teil ihrer Geschichte sein möchte.

Die im Mittelpunkt stehende Protagonistin Layken hat gerade ihren 18. Geburtstag gefeiert, aber keinen Grund zur Freude. Vor kurzem ist ihr Vater unerwartet verstorben und aus finanziellen Gründen, fühlt sich ihre Mutter gezwungen umzuziehen. Schlimmer kann es für Layken nicht kommen. Dass sie sich ausgerechnet am ersten Tag unsterblich in den Nachbarsjungen Will verliebt, kann sie nicht fassen. Nach Monaten der Trauer ist dieses warme Gefühl im Bauch einfach überwältigend. Doch ihr Glück währt nur wenige Tage und sie führt kurze Zeit später das wohl schrecklichste Trennungsgespräch aller Zeiten.

Warum? Das müsst ihr unbedingt selbst herausfinden.

Emotional betrachtet, ist dieser Roman wie eine rasante Achterbahnfahrt. Auf der einen Seite bringt die Situationskomik, zu der auch einige ultraflache Chuck Norris Witze gehören, die Leser zum Schmunzeln, die zärtliche und aufrichtige Liebe zwischen den Hauptcharakteren erweicht das Herz, und auf der anderen Seite stimmt eine fatale Wendung die Leser unfassbar traurig. Besonders diese traurigen Szenen wirken noch einige Zeit nach und regen zum Nachdenken an. Zum Nachdenken über die Prioritäten im eigenen Leben und sie zeigen uns, was wirklich zählt. Worauf es wirklich ankommt.

Gedichte sind in diesem Roman ein wichtiger Bestandteil. Zugegeben, ich bin generell kein großer Fan von Gedichten. Aber hier sind es besonders diese gewesen, die mich haben innehalten lassen. Und die Poetry Slam Abende werden von der Autorin so unterhaltsam und liebevoll dargestellt, dass ich nun auch gerne solch eine Veranstaltung besuchen möchte.

 

Fazit

Der sensationelle Erfolg in den USA gibt Colleen Hoover recht.

“Weil ich Layken liebe” ist eine herzergreifende Liebesgeschichte, die mit ihrer romantischen und ernst zu nehmenden Handlung zu jenen zählt, die einfach nie enden dürfen.

Ich habe wirklich jeden Moment genossen und freue mich jetzt schon auf den nächsten Colleen Hoover Roman!



Bibliografie

Band 1 von 2 (3)
352 Seiten
Originaltitel: Slammed
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Verlag: dtv
Leseprobe (.pdf)
Leseprobe XXL* (Kindle)

 

Kennzeichnungspflicht

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links von Amazon.de. Solltet ihr über diese Links einen Kauf tätigen, erhalte ich im Gegenzug eine kleine Provision, die ich für die Instandhaltung meines Blogs verwende.
Der Preis des Produkts bleibt exakt so, als ob ihr das Produkt ohne Klick auf selbigen Link online bestellt hättet.

Ich gebe in den jeweiligen Blogbeiträgen IMMER meine eigene Meinung wieder.

In diesem Beitrag verlinke ich zudem auf ausgewählte Webseiten. Diese Links setze ich freiwillig. Für die Inhalte der verlinkten Seiten übernehme ich keine Haftung.

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar

* Mit dem Absenden deines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten einverstanden. Um Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite Name, E-Mail-Adresse, Kommentartext sowie IP-Adresse und den Zeitstempel des Kommentars. Detaillierte Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More