Home Aktuelles {Monthly Booklist} November Highlights 2017

{Monthly Booklist} November Highlights 2017

by Lena G.
7k views

November 2017

 

Wie schön, dass nun zwei Feiertage vor der Türe stehen. Glücklicherweise haben wir nichts geplant und genießen die freie Zeit zu Hause. Das trifft sich für mich ganz gut, da ich hier noch einiges zu lesen liegen habe und ich noch ein wenig am Blog arbeiten wollte.

Mit den Feiertagen beginnt auch der November. Ich kann gar nicht fassen, wie schnell die Monate von dannen ziehen 🍂

Auf jeden Fall kommen in den nächsten Wochen wieder einige vielversprechende Titel in den deutschen Buchhandel und diese 9 interessieren mich davon ganz besonders:

 

  • “Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken” von John Green  ||  ET: 10. November 2017  ||   Thalia - Affiliate-Link
    Wie so viele Fans weltweit, freue auch ich mich auf den neuen Jugendroman von John Green. Die englische Originalausgabe ist Anfang Oktober veröffentlicht worden und die Rezensionen sind bisher richtig toll. Die liebe Sandy von Nightingale-Blog hat “Turtles all the way down” schon gelesen und → ihre Rezi klingt vielversprechend.

 

  • “Paper Passion. Das Begehren” von Erin Watt  ||  ET: 2. November 2017  ||   Thalia - Affiliate-Link
    Die ersten beiden Bände der Paper-Trilogie habe ich verschlungen und den dritten Band möchte ich auch noch unbedingt lesen. Obwohl diese New-Adult-Serie alle Klischees bedient, bin ich ihr gnadenlos verfallen.
    Nun erscheint mit “Paper Passion. Das Begehren” der Auftaktband von Eastons Geschichte, dem wildesten Royal-Spross, und ich bin wahnsinnig neugierig und gespannt.

 

  • “Nur noch ein einziges Mal” von Colleen Hoover  ||  ET: 10. November 2017  ||   Thalia - Affiliate-Link
    Ich LIEBE Colleen Hoovers emotionalen Geschichten und ihre Neuerscheinungen landen immer automatisch auf meinem Wunschzettel. Eine liebe Freundin von mir, die ebenfalls ein großer Hoover-Fan ist und hauptsächlich die englischen Originalfassungen liest, hat mir “It Ends With Us” sehr ans Herz gelegt und ich werde ihre Empfehlung natürlich gerne ernst nehmen.

 

  • “Beim Leben meiner Mutter” von Rowan Coleman  ||  ET: 2. November 2017 ||   Thalia - Affiliate-Link
    Gelesen habe ich von Rowan Coleman bisher leider noch keinen Roman, dafür aber schon einige tolle Rezensionen. In “Beim Leben meiner Mutter” geht es um zwei Schwestern, die sich nach dem Tod ihrer Mutter auf Spurensuche begeben, um ein dunkles Geheimnis zu lüften. Anstatt Antworten auf ihre Fragen zu finden, reist eine der Schwestern auf magische Weise in die Vergangenheit und begegnet ihrer Mutter als junge Frau. Schnell spielt sie mit dem Gedanken die Vergangenheit so zu verändern, dass ihre Mutter länger am Leben bleibt. Doch wäre sie bereit, dafür ihr eigenes Leben zu opfern?
    Klingt sehr interessant, wie ich finde.

 

  • “Die Welt von Outlander. Das ultimative Begleitbuch zur Serie” von Diana Gabaldon  ||  ET: 2. November 2017 ||   Thalia - Affiliate-Link
    Im Moment bin ich vollkommen der TV-Serie OUTLANDER verfallen und lese gerade sogar ein grandioses Fanbuch, das ich euch ganz bald genauer vorstellen werde. Zum Deutschlandstart der 3. Staffel (ab 8. November auf VOX) erscheint ein ausführliches Begleitbuch zur Serie, in dem Diana Gabaldon selbst detailliertes Hintergrundmaterial zur Serie liefert. Diese Prachtausgabe hätte ich wirklich sehr gerne.

 

  • “Sleeping Beauties” von Stephen und Owen King  ||  ET: 13. November 2017  ||   Thalia - Affiliate-Link
    Zusammen mit seinem jüngeren Sohn Owen hat der “Meister des Horror” Stephen King einen 960 Seiten starken Schmöker geschrieben, in dem sich schlafende Frauen in einen spinnwebartigen Kokon hüllen und sich in barbarische Bestien verwandeln. Nur eine Frau scheint gegenüber dieser Pandemie immun zu sein…
    Obwohl ich schon viele großartige Romane von Stephen King gelesen habe und ich auch den Klappentext des neuen Buches interessant finde, steht es nicht ganz oben auf meinem Wunschzettel. Denn im Moment habe ich so viele ungelesene Bücher hier liegen und da sich die King-Romane in der Regel nicht flott weglesen lassen, muss dieser Titel leider noch etwas warten.

 

  • “Lass mich los” von Jane Corry  ||  ET: 13. November 2017 ||   Thalia - Affiliate-Link
    Diesen Psychothriller hätte ich beinahe übersehen, dabei klingt die Story ziemlich spannend.
    In “Lass mich los” geht es um eine junge und frisch verheiratete Anwältin, die ihre dunkle Vergangenheit endlich hinter sich lassen möchte. Als sie ihren ersten Fall übernimmt, fühlt sie sich von ihrem Klienten angezogen, obwohl der Mann des Mordes angeklagt ist. Langsam wickelt er sie um den Finger. Doch ist der Mann wirklich unschuldig?

 

  • “Ich bin nicht tot” von Anne Frasier  ||  ET: 13. November 2017 ||   Thalia - Affiliate-Link
    Auch diesen Thriller hätte ich beinahe übersehen. Findet ihr nicht auch, dass die Cover von Thriller manchmal so langweilig und immer gleich aussehen? Und gerade bei diesem Titel finde ich dieses stereotypische Erscheinungsbild fatal, da die Originalfassung unfassbar tolle und viele Leserstimmen erhalten hat. Wenn man diese so durchliest, bekommt man den Eindruck, dass die Protagonistin so beeindruckend ist wie Cody Mcfadyens “Smoky Barrett”. Ein großes Lese-Muss für mich!
    In “Ich bin nicht tot” (OT: The Body Reader) geht es um Detective Jude Fontaine, die drei lange Jahre von einem sadistischen Entführer gefangen gehalten wurde. Nach ihrer geglückten Flucht sinnt sie auf Vergeltung. Trotz der traumatischen Ereignisse nimmt sie die Arbeit bei der Mordkommission wieder auf und ihre Kollegen und ihr Partner zweifeln stark an Judes psychischer Verfassung. Auch wenn keiner ihrer Zurechnungsfähigkeit traut, bleibt ihnen nichts anderes übrig als den nächsten Mordfall zu bearbeiten. Denn ein Psychopath treibt sein Unwesen und niemand kennt sich so gut mit Psychopathen aus wie Jude.

 

  • “The Ending. Du wirst dich fürchten. Und du wirst nicht wissen, warum” von Iain Reid  ||  ET: 2. November 2017 ||   Thalia - Affiliate-Link
    Zu guter Letzt habe ich noch einen weiteren Psychothriller auf der November-Liste stehen. In der Winterzeit habe ich immer besonders Lust auf dieses düstere Genre.
    Das Psycho-Drama “The Ending” war im englischsprachigen Raum ein Überraschungshit. Der kanadische Autor erzählt darin von einem Paar, das alleine durch das winterliche und einsame Kanada fährt. Die Frau denkt während dieser Fahrt darüber nach, die Beziehung zu beenden und verschweigt, dass sie schon längere Zeit von einem Stalker belästigt wird, der ihr große Angst bereitet. Aber auch ihr Noch-Freund verbirgt ein Geheimnis und schon bald steuern beide auf eine große Katastrophe zu …

 

Kennzeichnungspflicht

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links von Amazon.de und Thalia.de. Solltet ihr über diese Links einen Kauf tätigen, erhalte ich im Gegenzug eine kleine Provision, die ich für die Instandhaltung meines Blogs verwende.
Der Preis des Produkts bleibt exakt so, als ob ihr das Produkt ohne Klick auf selbigen Link online bestellt hättet.

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar

* Mit dem Absenden deines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten einverstanden. Um Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite Name, E-Mail-Adresse, Kommentartext sowie IP-Adresse und den Zeitstempel des Kommentars. Detaillierte Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Diese Website benutzt Cookies. Einige essenzielle und ein paar zur Prüfung der Seitenstatistik (anonym). Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. Verstanden weiterlesen